Donnerstag, 23. März 2023
Park Hyatt Zürich oder online

Programm

08:30
09:00

Begrüssungskaffee für Präsenzteilnehmende

09:00
09:30
Begrüssung durch die Tagungsleitung
09:30
10:00
Keynote
Was bringt die privatorische Klausel (nicht)?
  • Unter welchen Voraussetzungen ist eine privatorische Klausel gültig?
  • Wo sind die Grenzen?
  • Kommt den privatorischen Klauseln im revidierten Erbrecht eine erhöhte Bedeutung zu?       
10:00
10:30
Referat
Widerruf von Testamenten
  • Wie wird ein Testament «richtig» widerrufen?
  • Welche Rolle spielt die Eröffnungsbehörde bei Vorliegen mehrerer Testamente?
  • Welche Vor- und Nachteile hat die Vernichtung älterer Testamente?
10:30
11:00

Kaffeepause

11:00
11:45
Referat
Herabsetzungsklage versus Herabsetzungseinrede – Auswirkungen auf die Rechtsstellung virtueller Erben
  • Worin unterscheidet sich der virtuelle Erbe von den übrigen Erben?
  • Worin liegen die Vor- und Nachteile der Herabsetzungsklage eines virtuellen Erben?
  • Worin liegen die Vor- und Nachteile der Herabsetzungseinrede eines virtuellen Erben?
11:45
12:15
Referat
Ausländische Erbfolgezeugnisse als Ausweis für Eintragungen im schweizerischen Grundbuch, die Neuauflage der Wegleitung des Bundesamtes für Justiz
  • Worum geht es in dieser Wegleitung?
  • Wie ist die Wegleitung aufgebaut?
  • Was hat sich mit der Neuauflage geändert?
12:15
13:30

Mittagspause

13:30
14:15
Diskussion
Erbrechtsrevision – Technischer Teil: Quo vadis?
14:15
15:00
Referat
Gesamt- und Miteigentum im Nachlass – eine Übersicht mit besonderem Blick auf die Erbteilung
  • Was sind die zentralen Wesensunterschiede zwischen Gesamt- und Miteigentum und welche Rolle spielen diese Unterschiede im Nachlass, insbesondere in der Erbteilung?
  • Umwandlung von Gesamt- in Miteigentum, gibt es steuerrechtliche Folgen, was muss beachtet werden?
  • Fortgesetzte Erbengemeinschaft in Bezug auf Immobilien, eine sinnvolle Alternative?
15:00
15:30

Kaffeepause

15:30
16:00
Referat
Erbteilung am Willensvollstrecker vorbei?
  • Was genau sind die Aufgaben des Willensvollstreckers im Zusammenhang mit der Erbteilung?

  • Können sich die Erben im Rahmen der Erbteilung über den Willensvollstrecker hinwegsetzen?

  • Sind die einvernehmliche Erbteilung oder die Vereinbarung einer fortgesetzten Erbengemeinschaft probate Mittel, um das Mandat eines unliebsamen Willensvollstreckers zu beenden?

16:00
16:30
Referat
Steuerliche Neuerungen bei Leibrente und Verpfründung: Wird nun alles einfacher und besser?
  • Wie funktioniert eine Leibrente in der Praxis?

  • Was ändert sich mit der Gesetzesreform?

  • Vorsorge und Nachlassplanung durch Leibrente oder Nutzniessung? Was ist steuerlich zu beachten?

16:30
16:45

Fragerunde und Fazit

16:50
18:30

Apéro für Präsenzteilnehmende

Durch die Teilnahme am Schulthess Forum Erbrecht 2023 bilden Sie sich wie folgt weiter:

  • Sie bringen sich auf den aktuellen Stand zu Fragen der Herabsetzungseinrede
  • Sie erkennen die wesentlichen Fallstricke bei Widerruf von Testamenten
  • Sie erfahren, was es zu beachten gilt bei privatorischen Klauseln
  • Sie erhalten praktische Hinweise wie mit ausländischen Erbfolgezeugnisse umzugehen ist
  • Sie informieren sich über die Unterschiede zwischen Gesamt- und Miteigentumsverhältnisse bei Liegenschaften in der Erbteilung
  • Sie verstehen die Behandlung von Leibrenten und Nutzniessungen im Steuerrecht 
  • Sie sehen den weiteren Reformbedarf des Erbrechts