Gestaltungsmöglichkeiten für
Unternehmens- und Privatvermögen

 

 

 

Prozessieren in internationalen Erbrechtsfällen

Die meisten der grösseren Nachlassfälle in der Schweiz weisen relevante Auslandbezüge auf. Häufig verfügen Erblasser, Ehegatten oder Nachkommen über mehrere Staatsangehörigkeiten, liegen wesentliche Nachlasswerte im Ausland und wurden Trusts oder andere ausländische Strukturen für die Steuer- und Nachlassplanung verwendet. Kollisionsrechtliche Aspekte und Fragen der gerichtlichen Zuständigkeit sowie der Anerkennung und Vollstreckung, aber auch besondere Herausforderungen bei der Sachverhaltsermittlung und der Prozessführung, stellen hohe Anforderungen an die Rechtsberater und Prozessanwälte.
Was ist aus Sicht des Praktikers idealerweise schon bei der Nachlassplanung, sicher aber bei der Prozessvorbereitung, besonders zu berücksichtigen?

Treffen Sie Richard Gassmann am Schulthess Forum Erbrecht 2020.