24. März 2022
Park Hyatt Hotel Zürich oder online

Probleme bei der Auslegung letztwilliger Verfügungen

Probleme bei der Auslegung letztwilliger Verfügungen sind so alt wie das Recht, über den eigenen Nachlass verfügen zu dürfen. Aktualität gewinnt das Thema durch die am 01.01.2023 in Kraft tretende Erbrechtsrevision, die zu einer Erweiterung der Verfügungsbefugnisse führt. Damit verbunden ist die praktische Frage, ob bestehende Regelungen angepasst werden müssen und wie Klienten revisionstauglich beraten werden können. Lehre und Rechtsprechung haben zahlreiche Grundsätze bei der Auslegung letztwilliger Verfügungen entwickelt und auch das Gesetz hilft mit Vermutungen, was im Zweifel zu gelten hat. Der Fokus der Ausführungen liegt allerdings auf der Darstellung konkreter Fälle aus der Praxis. Es geht darum, Fehler bei der Errichtung letztwilliger Verfügungen zu vermeiden und im Auslegungsstreit die richtigen Argumente zu finden».

Erleben Sie Roberto Fornito am Schulthess Forum Erbrecht 2022.