Schulthess Forum Erbrecht 2019

Das Schweizer Erbrecht und die Nachlassplanung befinden sich im Wandel.

Rund ums Älterwerden stellen sich neue Herausforderungen für die Beratungspraxis. Das über 100 Jahre alte Erbrecht soll zeitgemäss werden. Aufgrund der Globalisierung ist der grenzüberschreitende Rechtsverkehr Alltag geworden. Bei der Nachlassplanung müssen Sie  die internationalen Aspekte und die Planungsmöglichkeiten des ausländischen Rechts mit berücksichtigen. Das Schweizer Kollisionsrecht soll dem neuen internationalen erbrechtlichen Umfeld angeglichen werden.
Aufgrund des Wandels in der Technik hinterlassen wir immer mehr digitale Spuren. Anders als Briefe und Tagebücher gehören die digitalen Daten im Internet aber nicht zum Erbe im Sinne des Erbrechts. Neu gilt es neben dem Erbe auch den digitalen Nachlass zu regeln. All diese erhöhten Anforderungen an die umsichtige Nachlassplanung werden an der Erbrechtstagung 2019 näher beleuchtet.

Darum lohnt es sich für Sie, die Erbrechtstagung 2019 zu besuchen
 

  • Sie bringen sich auf den aktuellen Stand  zu möglichen Rechtsvorkehrungen bei Urteilsunfähigkeit.
  • Sie erfahren, wie weit die Revision des Erbrechts und der IPRGs (6. Kapitel) ist und können die Nachlassplanung auf die künftige Gesetzgebung abstimmen.
  • Sie wissen, wie Sie Ihre Mandanten bei der Planung im komplexen Umfeld bestmöglich beraten.
  • Sie erhalten praktische Hinweise für die grenzüberschreitende Nachlassplanung.
  • Sie kennen die wesentlichen Trends der Digitalisierung und deren Bedeutung für die Nachlassplanung.
  • Sie haben die Gelegenheit, Vor- und Nachteile eines schweizerischen Trustrechts zu diskutieren

SAVE THE DATE

Dienstag, 5. November 2019 8:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Save the Date >>